Mißbrauch und Fehlgebrauch von Medikamenten

Viele ältere Erwachsene nehmen täglich mehrere Medikamente ein. Vielleicht nimmt ein Angehöriger einen Betablocker gegen hohen Blutdruck oder ein Schmerzmittel zur Linderung von Gelenkschmerzen. In den meisten Fällen werden diese Medikamente verantwortungsvoll eingesetzt und helfen älteren Menschen, länger, gesünder und mit höherer Lebensqualität zu leben.

Mißbrauch und Fehlgebrauch von Medikamenten

Allerdings gibt es eine steigende Zahl älterer Menschen, die ihre verschreibungspflichtigen Medikamente falsch anwenden, missbrauchen oder sogar süchtig danach werden.

Wichtig ist, ein Auge auf ein schlechtes Dosierungsverhalten zu halten und die Anzeichen für ein erstes oder sich verschlimmerndes Suchtmittelproblem zu erkennen.

Symptome die auf einen Suchtmittelmissbrauch bei Senioren hindeuten

Mißbrauch und Fehlgebrauch von Medikamenten

Da die Anzeichen für Medikamentenmissbrauch ähnlich sind wie die altersbedingten Veränderungen, kann es schwierig sein, ein Medikamentenproblem zu erkennen. Allerdings ist es wichtig, auf folgende Anzeichen zu achten:

**Offensichtliche Versuche, mehr Medikamente zu bekommen, wie z. B. regelmäßiger Wechsel des Arztes oder der Apotheke
**Auffällige Anzahl von Pillenflaschen als üblich
**Meldungen über unerklärlich fehlende Medikamente
**Zunehmende Isolierung
**Auffällige Veränderungen der Stimmung, des Ess- und/oder Schlafverhaltens
**Veränderungen in der Mobilität, wie z. B. unerwartete Gleichgewichtsstörungen, Gangschwierigkeiten und Sturzunfälle
**Konflikte mit anderen, einschließlich Familienmitgliedern, Freunden, Arbeitskollegen, etc.

Konflikte mit anderen, einschließlich Familienmitgliedern

Beachten Sie, dass viele dieser Anzeichen auch auf ein neues oder sich verschlimmerndes altersbezogenes Gesundheitsproblem hinweisen können, wie z. B. eine Infektion, kognitiver Abbau, Depression oder Angstzustände. Unabhängig davon ist es wichtig, auf diese Anzeichen zu reagieren und sicherzustellen, dass Ihr Angehöriger die Pflege bekommt, die er braucht.

Die Zunahme von Suchtproblemen bei älteren Erwachsenen unterstreicht die Notwendigkeit für Familienmitglieder, in engem Kontakt mit ihren alternden Angehörigen zu bleiben und deren Medikamenteneinnahme sorgfältig zu überwachen. Es gibt auch entsprechende Hilfsdienste, die dabei helfen können, die Medikamenteneinnahme zu überwachen, wenn Sie abwesend sind oder es nicht täglich einrichten können.

Gesundhetisüberwachung bei FLEXXI

Durch diese Bemühungen können Ihre Angehörigen bis ins hohe Alter sicher und gesund bleiben.

Flexxi ist eine App, womit Pflegekräfte unmittelbare Auträge von Patienten erhalten und sich etwas dazu verdienen können. https://flexxi.care/

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store